Sie übersetzt die Hundesprache, deren Ausdrucksverhalten und Verhaltensweisen. Besonders wichtig: Sie lehrt den Menschen sein Verhalten gegenüber Hunden zu verändern.

Hunde sind "Kommunikationstiere". Dazu haben wir sie im Laufe der Domestikationsgeschichte gemacht. Wir reden mit den Hunden, ja reden ständig auf sie ein. Sei es, dass der Hund durch eine Vielzahl von Befehlen überschüttet wird, ohne dass ihm jemals gezeigt wurde, was Mensch von ihm will. Oder Hund prinzipiell gelernt hat, seinen Menschen zu ignorieren und zunächst nicht bereit ist, etwas für seinen Zweibeiner zu tun. Es sind nicht die Worte, die die Kommunikation bewirken. Hunde verfügen über kein Wortverständnis.